Trial - offroadsport-igberlin.de

Geländewagen-Trail ist ein Geschicklichkeitsfahren im Gelände,wobei eine Strecke (Sektion) von 100 bis 200m mit Ruhe und Geschick, möglichst ohne Fehler bewältigt werden muß. Auf dieser Strecke sind  3m breite Tore ausgesteckt, auf denen Kugeln liegen,
die durch Herabfallen  jede Berührung und somit einen Fehler melden. Fehlerpunkte gibt es für Rückwärtsfahren, Torstangen oder Begrenzungsstangen überfahren uvm. Damit es nicht zu leicht ist wird der Kurs auf Steilhängen, Schräglagen, extremen
Verschränkungsstellen, engen Passagen oder in Wasserdurchfahrten ausgesteckt.




Jeder Wettkampf umfasst acht bis zehn Sektionen, die je zehn derartige Tore haben.
Sieger ist der Fahrer mit den wenigsten Strafpunkten. Gewertet wird in den Klassen Jugend (ab 15 Jahren) und Neueinsteiger (Auto bleibt immer ganz), Serie (Auto bleibt meißt ganz), verbesserte Serie und Prototypen (Auto bleibt selten ganz).




Es gibt verschiedene Wettkampfserien mit meist regionalem Charakter , die über Zwischenläufe die  Teilnehmer des Endlaufes und der Europameisterschaft bestimmen.




Die häufigsten Autotypen sind dabei: Suzuki, Lada, Toyota, Mercedes-Benz, Jeep, Mahindra, UAZ, Daihatsu,